Journalismus in Krisenzeiten

Heute Abend fand im Gebäude der NZZ ein Q-Club über Journalismus während zu den Ereignissen in Japan und in der arabischen Welt. Hier drei prägnante Statements.

Beat Wieser, NZZ: Die Krise in Japan war bei uns auch eine redaktionelle Krise. Wegen des Layout. Zum erst Mal hat die NZZ einem solchen Ereignis eine Doppelseite gewidmet.

Wieser: Der Online-Bereich erzeugt redaktionell einen enormen Druck auf den Printbereich.

André Marty, SRF: Die deutsche Bundeskanzlerin Merkel spricht beim Gaza-Krieg von einem Verteidigungskrieg Israels. Und so tun es ARD und ZDF.

Noch keine Kommentare.

IHR KOMMENTAR