Der Halbjahresgewinn der Tamedia bricht ein

Wie die SDA soeben gemeldet hat, ist der Halbjahresgewinn des Schweizer Medienkonzerns Tamedia komplett eingebrochen. Er reduzierte sich von 59,4 Mio. im Vorjahr auf 0,8 Mio. Franken. Massgebend ist gemäss NZZ die Rezession und der Einbruch der Werbeeinnahmen. Bei den Stellenanzeigern beträgt der Rückgang 47,4 Prozent. Als Teil der Lösung sieht das Unternehmen die Einstellung des Solothurner Tagblatts, einer Regionalausgabe der Berner Zeitung. Somit gibt es auch in Solothurn ab sofort nur noch eine einzige Tageszeitung.

Noch keine Kommentare.

IHR KOMMENTAR