Testimonials richtig einsetzen

Im Fachartikel Testimonials und Referenzen: Ein wertvoller Schatz zeigt Anne M. Schüller auf, was gute Worte zufriedener Kunden bringen. Und wie sie effektvoll verwendet werden.Sie gibt einige Tipps für den Einsatz von Testimonials:

  • Veröffentlichen Sie Referenzen oder ein Anwender-Interview in internen Medien wie Intranet und Mitarbeiterzeitung.
  • Bringen Sie passende Testimonials in Angeboten,
    Verkaufsunterlagen, Prospektmaterial, Werbebriefen, Kundenzeitschriften
    und auf der Webseite unter.
  • Drehen Sie ein Vor-Ort-Video mit positiven Kundenstimmen und laden Sie es in internen und externen Medien hoch.
  • Veröffentlichen Sie Projektbeispiele bzw. Case Studies im Rahmen
    von Presseberichten und Fachpublikationen oder in einer Imagebroschüre
    bzw. im Geschäftsbericht
  • Laden Sie Interessenten und Pressevertreter zu einem Vor-Ort-Event bei Referenzkunden ein.
  • Ermuntern Sie Ihre Kunden, über Positives in Blogs und auf Bewertungsportalen zu berichten.

Und besonders wichtig: keine Testimonials selber erfinden. Das ist unehrlich und fliegt früher oder später auf.

Allerdings geht die Autorin nicht auf die Gefahren von Testimonials ein. Denn mit der Verknüpfung eigener Botschaften und Drittpersonen, entsteht automatisch auch eine Abhängigkeit. Das kann insbesondere bei Prominenten ins Auge gehen. Wenn die plötzlich abstürzen, kann auch das eigene Produkte, die eigene Marke bzw. das eigene Unternehmen mitgerissen werden.




Noch keine Kommentare.

IHR KOMMENTAR