Kriterien für den Kauf von Notebooks

Die riesige Auswahl an Notebooks gestaltet den Kaufentscheid schwierig. Und die Werbung weist naturgemäss nur auf die Vorzüge hin. Deshalb hilft eine nüchterne Nutzwertanalyse. Hier meine Kriterien für den Kauf eines Notebooks.Bildschirm
Wie gross soll der Leuchtkasten sein? Je kleiner, desto mobiler. Je grösser, desto komfortabler. Beurteilt werden sowohl die Bildschirmdiagonale (Zoll) wie auch die Auflösung (Pixel). Aus diesen beiden Faktoren lässt sich zudem die Auflösung in DPI (Dots per Inch) berechnen. Ebenfalls berücksichtigt werden sollte die maximale Auflösung für externe Bildschirme, die  an das Notebook angeschlossen werden.

Gewicht
Keine Frage: je leichter, desto angenehmer.

Akkulaufzeit
Wer wirklich mobil sein will, braucht Saft für mehrere Stunden, zumal die Laufzeit mit zunehmendem Alter der Akkus kürzer wird. Das Problem: Die von den Herstellern angegebenen Zeiten sind nur schwer zu vergleichen.

Prozessor
Wie viel Rechenleistung ist notwendig? Je höher die Leistung, desto grösser ist in der Regel der Stromverbrauch.

Arbeitsspeicher (RAM)
Wie viel Arbeitsleistung ist gefragt? Für Surfbrett und Schreibmaschinen reicht das Standardangebot in der Regel bestens.

Festplatte, Grafikkarte, optisches Laufwerk
Auch hier reichen die üblicherweise verwendeten Bauteile vollends.

Anschlüsse und Zubehör
Wichtige Details. Manch vermeintlich gute Geräte fallen hier unter den Tisch. Andere brillieren.

Preis
Logisch, dass fürs eigene Portemonnaie auch das günstigste Gerät noch zu teuer ist. Unbedingt verschiedene Anbieter vergleichen.

Garantie
Wer auf sicher gehen will, wählt eine dreijährige Garantie. Bei manchen Anbietern kostet das jedoch mächtig viel Geld.




Noch keine Kommentare.

IHR KOMMENTAR